Fahrzeuge mit Wasserstoff

Unter dem Motto „PowerToGas“ setzt der EMT-Sektor (= Energie- und Umwelttechnologie Sektor) in Arnhem auf Wasserstofftechnologie. Wasserstoff wird als nachhaltiger Energieträger und als Technologie der Zukunft angesehen. Es kann in der Industrie, aber auch als Kraftstoff für Autos, Busse und LKWs verwendet werden. Der Motor von Fahrzeugen wird dafür mit Brennstoffzellen ausgerüstet. Wasserstoff verbrennt nicht in den Brennstoffzellen, sondern wird elektrochemisch umgewandelt, wodurch Energie freigesetzt wird.

 Vorteile des Fahrens mit Wasserstoff

  • Wasserstoff lässt sich aus Erdgas, Biogas und aus grünem Strom von Wind und Sonne gewinnen
  • Wasserstoff ist von der Gewinnung bis hin zur Verwendung gänzlich klimaneutral
  • Transport mit Wasserstoff kann – was die Kosten betrifft – zukünftig mit Diesel, Biomethan und elektrischer Energie mithalten
  • Fahrzeuge mit Wasserstoff stoßen kein CO2 und keinen Feinstaub aus
  • Der Transport mit Wasserstoff trägt zu einer sauberen und leiseren Lebensumgebung in der Stadt bei

Bus mit Wasserstoff in Arnhem

Fahrzeuge mit Wasserstoff (fuel cell electric vehicles) und elektrische Fahrzeuge mit Wasserstoff stellen eine saubere und klimaneutrale Art des Transports dar. Der Ausstoß von Fahrzeugen mit Wasserstoff besteht nämlich nur aus Wasserdampf. Seit einigen Jahren fährt ein Wasserstoff-elektrischer Bus in Arnhem. Auch ein Lieferwagen und ein Rennwagen, die beide mit Wasserstoff fahren, sind Teil dieses Wasserstoffprojektes. Die Erfahrungen zeigen, dass Fahrzeuge mit Wasserstoff – was die Technik, den Aktionsradius und Umweltleistungen betrifft – in der Zukunft gut mit Bussen, die mit Diesel oder Biomethan fahren, sowie mit den Oberleitungsbussen konkurrieren können.

Wasserstoff-Tankstelle

In der Nähe des Industrieparks ‘Kleefse Waard’ in Arnhem wird eine Wasserstoff-Tankstelle aufgestellt, an der Fahrzeuge tanken können. Die erste Wasserstoff-Tankstelle in den Niederlanden funktioniert wie ein Generator, der Erdgas oder Biogas in sauberen Wasserstoff umwandelt. Das Angebot einer guten Infrastruktur, um Wasserstoff zu tanken, ist Voraussetzung, um das Fahren mit dieser Antriebstechnik zu ermöglichen. So kann die Anzahl von Fahrzeugen mit Wasserstoff in kurzer Zeit ansteigen. Momentan werden die Möglichkeiten, um die Anzahl von Bussen auf 5 Stück auszuweiten, als Teil des Projektes „ZeroEmission“, erforscht.

Kontakt

E-Mail an: info@groenehub.nl